Augenbrauenanhebung

Augenbrauenanhebung

Wie erreicht man .

Wie kann man nachhelfen?

Das Absinken der Augenbrauen macht einen müden, glanzlosen Blick und sollte bei jeder Behandlung im Stirnbereich mit korrigiert werden.

Das Mittel der Wahl zur Dämpfung des Schließmuskels des Auges (Musculus orbicularis oculi) ist Botulinum Toxin. Die Kunst besteht darin, diesen großen, ringförmigen Muskel in seiner Schließfunktion zu dämpfen, ohne die in der tiefer liegenden Gewebeschicht befindlichen Oberlidhebermuskeln (Musculus tarsalis und Musculus levator palpebrae) zu schwächen. Letzteres hätte ein Absinken der Augenbraue (Ptosis) zur Folge und würde als extrem unangenehm empfunden werden.

Eine besondere Herausforderung besteht, wenn es zusätzlich um die Unterspritzung der queren Stirnfalten im seitlichen Bereich oberhalb der Augenbrauen geht. Auch hier erfolgt die Behandlung mit Botulinum Toxin. Das Dämpfen der queren Stirnfalten in diesem Bereich führt jedoch zu einem weiteren Absinken der Augenbrauen. Die Lösung besteht in einem sehr ausgewogenen Vorgehen und Dosierung der Unterspritzung.

Wieder einmal gilt: „Weniger ist oft Mehr“ und es ist von Vorteil, wenn der Arzt den Patienten über einen längeren Therapiezeitraum kennt und so die Wirkung und nötige Dosierung individuell einschätzen kann.

Die Unterspritzung der Augenbrauen zur Hebung erfolgt zumeist im Rahmen einer Therapie der Stirnfalten mit Botulinum Toxin.

Botox-Augenbrauen

Sie wünschen sich eine Anhebung der Augenbrauen?

Botox-Augenbrauen
Botox ® zur Anhebung der Augenbrauen
1 of 1

Natürliche Schönheit durch neue Frische im Gesicht

Botox ®

Hyaluron

Radiesse ®

Prostrolane

Rufen Sie uns gerne an, um einen unverbindlichen Beratungstermin zu vereinbaren!

Dr. med. Enno Barlag, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

 

Ihr Experte für die Faltenbehandlung & Schönheitsoperationen