Botox ®

Botox ®

Botulinum Toxin A (Azzalure®, Botox®, Dysport®, Vistabel®, Xeomin®, Bocouture®) findet seine kosmetische Anwendung in der Korrektur dynamischer Falten, die hauptsächlich durch eine zu starke Gesichtsmuskelaktivität entstehen.

Botox® macht glücklich:

Warum macht Botox ® glücklich? Als Besonderheit konnte festgestellt werden, dass sich durch eine Unterspritzung mit Botulinum Toxin nicht nur die „Zornesfalten“ glätten, sondern es durch die Entspannung der Muskulatur auch zu einer Entspannung des Patienten kommt.

Das Gehirn bemerkt die Entspannung der „zornigen“ Muskeln und registriert eine entspannte Grundstimmung.

Durch schonende neue Methoden können viele Bereiche des Gesichts optimiert werden.

Unterstreichen Sie Ihre natürliche Schönheit durch neuartige Verjüngungsmaßnahmen!

Botox-Faltenbehandlung

Botox ® zur Behandlung der Zornesfalte – Schonende Methoden mit großer Wirkung

Botox-Faltenbehandlung
Botox ® -Faltenbehandlung
1 of 1

Botox ®:

Botox ® ist zumeist das Mittel der Wahl bei der  Behandlung von Zornesfalten, Krähenfüßen, der Stirnfalten und Nasenwurzelfalten. Unterstützend findet es auch Anwendung in der Dämpfung von Marionettenfalten, Oberlippenfältchen und der Stellung der Mundwinkel.

Weitere Einsatzmöglichkeiten bestehen in der Therapie von Migräne und von Haarausfall. Auch lassen sich Schweißdrüsen ausschalten und so eine übermäßige Schweißbildung (Hyperhydrosis) behandeln.

Das Botulinum Toxin wird aus Bakterien gewonnen. Es wurde viele Jahrzehnte in der Schulmedizin zur Behandlung von Muskelerkrankungen eingesetzt, bevor es für die Faltentherapie entdeckt wurde. Es lassen sich sehr gezielt mimische Muskeln dämpfen und so gut kontrollierbare Effekte des Muskelgleichgewichts erzielen.

Die Herausforderung in der Anwendung von Botulinum Toxin ist die exakt seitengleiche Dosierung und eine harmonische Dämpfung der relevanten Gesichtsmuskeln.

Anders als bei Fillern erfolgt die Einspritzung nicht in die störenden Falten selbst, sondern in die faltenbildenden Gesichtsmuskeln.

Voraussetzung für ein sicheres Behandlungsergebnis ist ein anatomisches und funktionelles Verständnis der die mimischen Falten bildenden Gesichtsmuskeln und eine dem gewünschten Effekt angepasste Injektionstechnik.

Ein häufiger Fehler ist eine unausgewogene und punktuell überdosierte Anwendung. Dies kann zu dem befürchteten maskenartigen Aussehen durch Verlust der natürlichen Mimik führen.

Gerade bei Botulinum Toxin gilt: „Weniger ist mehr.“

Die beste Wirkung besteht in einer ausgewogenen Dämpfung der mimischen Muskulatur ohne Verlust der Mimik.  Der Patient soll entspannt und erholt erscheinen, ohne dass man die direkte Wirkung der Behandlung erahnt.

Da die Wirkung von Botulinum Toxin nach einigen Monaten komplett rückläufig ist, empfehlen sich wiederholte, gering dosierte Unterspritzungen mit Botulinum Toxin im Abstand von 4 bis 6 Monaten.

Häufig empfiehlt sich überdies eine Kombination mit Unterspritzungen mittels Fillern wie Hyaluronsäuren oder Radiesse ®. 

Natürliche Schönheit durch neue Frische im Gesicht

Botox ®

Hyaluron

Radiesse ®

Prostrolane

Rufen Sie uns gerne an, um einen unverbindlichen Beratungstermin zu vereinbaren!

Dr. Enno Barlag

Dr. med. Enno Barlag, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

 

Ihr Experte für die Faltenbehandlung & Schönheitsoperationen