Marionettenfalten

Marionettenfalten

Was hilft .

Was hilft gegen Marionettenfalten?

Marionettenfalten („Merkelfalten“):
Als Mentolabialfalte, auch „Marionettenfalte“ oder „Merkelfalte“ bezeichnet man die Falte, die vom Mundwinkel bis zum Kinn verläuft.
Sie entsteht, wie die Nasolabialfalte, durch das Absinken der Wangen bei Erschlaffung der haltenden Bänder und Faszien. Schreitet dieser Effekt fort, kommt es zum Aushängen des Gewebes der Wangen mit Bildung der „Genscher-Bäckchen“.
Die Marionettenfalten werden zunächst ebenso wie die Nasolabialfalten mit einem Filler aufgebaut.
Wir empfehlen hier Radiesse®, da dieser Filler viel Volumen bildet und ortsständig bleibt.
Besonderheit:
Wichtig ist, dass die Unterspritzung nicht seitlich in die Wangen abgleitet und so das Problem weiter verstärkt.
Auch darf die Unterspritzung nicht zu massiv erfolgen, da dann die Kinn-Partie zu breit und das Gesicht kantig erscheint. Unter Umständen empfiehlt sich zum Ausgleich ein zusätzlicher Aufbau der Kinn-Partie.
Zu beachten ist der Austritt des Nervus mentalis als Ast des Trigeminus Nervs seitlich am Unterkiefer.
Ein leichter Hebeeffekt ist durch eine kombinierte Einspritzung von Botulinum Toxin in den „Musculus depressor anguli oris“ zu erreichen.

Marionettenfalten

Was hilft gegen Marionettenfalten?

Marionettenfalten
Marionettenfalten
1 of 1

Natürliche Schönheit durch neue Frische im Gesicht

Botox ®

Hyaluron

Radiesse ®

Prostrolane

Rufen Sie uns gerne an, um einen unverbindlichen Beratungstermin zu vereinbaren!

Dr. med. Enno Barlag, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

 

Ihr Experte für die Faltenbehandlung & Schönheitsoperationen