Migräne

Was hilft gegen Migräne

Was hilft .

Migräne?

Migräneattacken erklärt man sich als Entzündungsreaktion von Nerven, welche im Schädelbereich zum Gehirn verlaufen.

Hierfür hauptverantwortliche Nerven (der Nervus supraorbitaklis und der Nervus Supraorbitalis) sind Äste des Trigeminus-Nervs. Sie ziehen durch den „Musculus corrugator supercilii“, der die Augenbrauen zur Mitte zusammenzieht. Die übermäßige Anspannung dieses Muskels kann durch die Nervenreizung Migräne auslösen.

Durch eine Dämpfung dieses Muskels (Musculus corrugator supercilii) im Rahmen der Unterspritzung der Zornesfalten können Migräneattacken deutlich reduziert werden.

Viele Patienten kommen allein für diesen Effekt der Migränetherapie zur Unterspritzung mit Botulinum Toxin und sehen die kosmetische Wirkung als positiven Nebeneffekt.

Bei uns gehört diese Injektion routinemäßig zur Behandlung der Zornesfalten.

Die Migränewirkung dauert etwa vier Monate an und muss dann wiederholt werden.

Die benötigte Menge an Botulinum Toxin beträgt etwa 12 IE im Wert von 100€.

Wir benutzen bevorzugt Bocouture ®, das Botulinum Toxin der Firma Merz:

Bocouture ® ist ein hoch reines Botulinum Toxin mit einigen verbesserten Eigenschaften. Durch ein Abspalten von für die Wirkung nicht relevanten Anteilen des ansonsten enorm großen Moleküls verbessert sich die Stabilität des Moleküls und es kommt zu weniger Interaktion mit dem Immunsystem.

Botox als Migränetherapie

Was hilft gegen Migräne? – Botox ®

Botox als Migränetherapie
Botox ® als Migränetherapie
1 of 1

Natürliche Schönheit durch neue Frische im Gesicht

Botox ®

Hyaluron

Radiesse ®

Prostrolane

Rufen Sie uns gerne an, um einen unverbindlichen Beratungstermin zu vereinbaren!

Dr. Enno Barlag

Dr. med. Enno Barlag, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

 

Ihr Experte für die Faltenbehandlung & Schönheitsoperationen